Der WinBIAP WebOPAC stellt den Katalog der Bibliothek im Internet oder Intranet zur Verfügung. Der Browser greift direkt auf die WinBIAP Datenbank zu, so dass auch Benutzerkontoabfrage und Selbstbedienungsfunktionen möglich sind. Jeder Nutzer kann über Titel, Verfasser, ISBN, Stichwort, Schlagworte, Mediengruppen usw. im Bestand der Bibliothek recherchieren. Angemeldete Leser können über den WebOPAC ihr Konto einsehen und Vorbestellungen, Verlängerungen, Weiterleitungsfunktionen etc. durchführen.


Im Intranet stellt der WinBIAP WebOPAC eine günstige Alternative zum LanOPAC dar. So können z.B. Leser der Bibliothek am Auskunftsplatz oder Mitarbeiter in Unternehmen von ihrem Arbeitsplatz aus über einen Browser im Bestand ihrer Bibliothek recherchieren und die Selbstbedienungsfunktionen nutzen.

Vorteile in der Übersicht

Mediensuche rund um die Uhr von überall
WebOPAC Mobile WebAPP für Smartphones
Portalseite mit Content-Management-System
Links zu anderen Quellen (Wikipedia etc.) oder Dokumenten
Details und Buchbeschreibungen mit Titelbild
Schlagwortregister, Klarschrift und Sachbuchsystematik
Drill-Down, Quicklinks, Mashups, Permalink, Ranking
Selbstbedienungsfunktionen für den Leser
Schnittstellen für Onleihe, LibraryThing, DigiBib, Munzinger u. a.
Online-Verlängerung und Vorbestellung, RSS-Feeds etc.
Neuerwerbungen und Toplisten aller Mediengruppen
Individuelle Merklisten und Social-Bookmarking

WebOPAC Mobile


Den Bibliothekskatalog
immer in der Tasche!

Mehr zum WebOPAC Mobile


WebOPAC Referenzen


WebOPAC im Vergleich


Versionen vergleichen


Sie interessieren sich für den WebOPAC oder haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie zum Thema WebOPAC.
Ihr Ansprechpartner: Siegfried Fendt - 0821 44009-46

Infomaterial anfordern »
Referenzen anzeigen »